Die smapOne-Plattform ist aus verschiedenen Komponenten aufgebaut. Dazu gehören:

  • Designer: Im Designer werden Apps zusammengestellt sowie Vorlagen für Berichte hochgeladen.
  • Portal: Im Portal werden Apps an Nutzer zugewiesen. Apps und Nutzer können verwaltet werden. Ebenso erfolgt hier die Datenauswertung und die Konfiguration der E-Mail-Benachrichtigung und anderer Funktionen.
  • App: Selbst erstellte Apps werden innerhalb der smapOne App genutzt. Die smapOne App ist kostenfrei über die App Stores für iOS, Android und Windows verfügbar. Selbst erstellte Apps sind nativ und können auch offline genutzt werden.
  • Backend: Das Backend kontrolliert das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Ebenso ist die REST API Bestandteil des Backends. Mit smapFlow existiert auch ein Integrationsservice für automatisierte Workflows auf der Plattform.
  • Bausteine: Mit Hilfe von Bausteinen werden Apps in wenigen Minuten einfach und ohne Programmierkenntnisse per Drag & Drop zusammengebaut. Bausteine sind vorgefertigte Elemente mit Funktionen für Texteingaben, Dropdowns, Checkboxen, Unterschriften, Barcode Scanns, GPS Datenerfassung und unzähligen weiteren Funktionen.